Liebe Eltern,

seit Donnerstag, 14. Januar 2021 steht nun fest, dass auch die Grundschulen mindestens bis Ende Januar geschlossen bleiben. Die bisher getroffenen Regelungen gelten weiterhin, aktuelle Informationen erhalten Sie wie bisher durch die Klassenlehrer per Mail. 

Die Klassen sind weiterhin im Fernlernunterricht. Eine Ausnahme bilden unsere Abschlussklassen. Die Klassenlehrer informieren die Abschlussklassen über die Regelungen, die hier getroffen wurden.

Der Fernlernunterricht findet im Wesentlichen über Moodle statt. Die Inhalte und der Umfang orientieren sich am „regulären“ Stundenplan. Der Online-Unterricht wird vom jeweiligen Fachlehrer mit seinen Schülern organisiert. Die Aufgaben, die die Schüler von den Lehrern in den einzelnen Fächern erhalten sind nach Anweisung der Lehrkräfte zu bearbeiten und in der Regel abzugeben. Diese sind Grundlage für Leistungsmessungen.

Die Grundschule erhält wieder Lernpakete. Der Austausch findet in dieser Woche am Freitag, 22. Januar 2021 im Schulhof vor dem Bäckerhäuschen von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr statt. Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls wie gewohnt über die Klassenlehrerinnen per Mail.

Für einige Klassen der Sekundarstufe findet der Materialaustausch immer dienstags von 12.00 Uhr bis 14.30 Uhr statt. Die Boxen stehen im Eingangsbericht des Weitzmanngebäudes. Informationen hierzu erhalten Sie vom Klassenlehrer.

Sollte ein Schüler krank sein und kann nicht am Fernlernunterricht teilnehmen, so muss auch dies wie bisher entschuldigt werden.

Wir bieten eine Notbetreuung für Klassenstufen 1-7 an. Die Anmeldungen erfolgen entweder über den Klassenlehrer oder über das Sekretariat (sekretariat@sadds.de).                            Anspruch auf eine Notbetreuung haben „Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber am Arbeitsplatz als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze ebenso wie für Home-Office-Arbeitsplätze. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf eine Notbetreuung.“

Es gibt keinen Bäckerverkauf, kein Kiosk und keine Mensa. Mitgebrachtes Essen kann in der Mikrowelle warm gemacht werden.

Die Busse fahren regulär, nur die Buslinie 320 fährt nicht.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Jutta Braisch