17.02.2020 Kategorie: Realschule

Realschüler experimentieren erfolgreich

Als einzige Realschule unter lauter Gymnasien war Munderkingen beim Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" in Ulm vertreten. Dabei präsentierten Sami Isufi, Theo Münst und Marian Hauler in ihrem Projekt einen selbstgebauten MarsRover. Dieser wurde von dem Team so konzipiert, dass er über eine fremde Oberfläche sicher fahren und Hindernisse eigenständig erkennen kann. Für ihre technische Leistung und ihre Programmierarbeit erhielten sie nicht nur den 3. Platz in der Sparte Technik sondern auch einen Sonderpreis für interdisziplinäres Arbeiten. Den zweiten Platz im Bereich der Geo- und Raumwissenschaften erhielten Valentin und Niklas Ziegler sowie Nikolai Hauler und Tom Engler. In ihren Projekten testeten sie mithilfe verschiedener Messreihen, ob eine Landung auf dem Mars nur mithilfe von Fallschirmen möglich ist. Außerdem testeten sie die Möglichkeit, mit verschiedenen Sensoren die Zusammensetzung des Gesteins unter dem Marsboden zu ermitteln.